Startseite

Willkommen auf meiner Homepage

Meine Ordinationszeiten sind:

Mo, Di: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Do: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Fr: 9-11 Uhr 

 Ich freue mich auf Ihren Besuch

  • Heilbehandlungen und vorsorgemedizinische Behandlungen durch allopathische (= schulmedizinische), homöopathische, biologische und orthomolekulare Arzneimittel, sowie energiemedizinische Behandlungen.
  • Erfassen der Art und des Ausmaßes von Erkrankungen ihres Tieres mittels klinisch – diagnostischer Methoden, Ultraschall, EKG, labordiagnostischer Geräte, mikroskopischer Untersuchungen von Haut.- und Haarproben, Harn, Kot, Blut und sonstigen Körperflüssigkeiten
  • Vorbeugende Maßnahmen:
    Impfungen, anti-aging (d.h. beschwerdefreies Altern), Immunsystem stärkende Maßnahmen
    Beratungen und vorsorgemedizinische Maßnahmen im Zusammenhang mit Problemen des Bewegungsapperates: Gelenksknorpelbildungsstörung wie z.B.: Osteochondrosis dissecans = OCD, Ellbogengelenksdysplasie = ED, Hüftgelenksdysplasie = HD, sowie orthopädische Entwicklungsstörungen und alters- bzw. abnützungsbedingte Gelenks- und Skeletterkrankungen.
    Zahnhygiene
  • Beratung und Therapie psychischer Problemen bei jungen und alten Tieren
  • Operationen: umfangreiche Weichteilchirurgie, Zahnbehandlungen uvm.
  • Energiemedizin
    Mit Hilfe eines gepulsten Magnetfelds, welches mit einem Papimi-Geräts erzeugt wird, ist es mir möglich, sowohl funktionelle, als auch strukturelle Veränderungen im gesamten Tier aufzufinden und zu therapieren. Diese Erkrankungen reichen von orthopädischen bis hin zu organbedingten Veränderungen. Die Energiemedizin ist ein neues, nicht inversives, schmerzfreies Behandlungsverfahren, das ohne Medikamente – also Tabletten, Spritzen, chirurgische Maßnahmen auskommt. Es wird zur Heilbehandlung akuter und chronischer Erkrankungen, zur Leistungssteigerung, zur Regulation von Hormonellen Störungen und zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens angewandt.
  • Laserbehandlungen
    Die Laserbehandlung ist ein scherzfreies, kostengünstiges, rasch wirksames und durch die Verkürzung der Heilungszeit ein sehr effektives Behandlungsverfahren. Sie ist besonders wirksam bei: akuten und chronischen Hauterkrankungen, bei Stirnhöhlen- und Kieferhöhlenerkranungen sowie bei Einzelgelenkserkrankungen.
  • Immunstimulierende Behandlungsverfahren
    Ist ein individuell immunförderndes Behandlungsverfahren, dass in vielen Fällen wirksamer als so manche Antibiotika-Therapie ist.
  • Craniosakrale Therapie nach Dr. John Upledger
    Die CranioSacrale Therapie (CST) befasst sich mit der Behandlung eines aus dem Gleichgewicht geratenen CranioSacralen Systems.
    Das CranioSacrale System (CSS) ist ein physiologisches System im menschliche bzw. tierischen Körper. Es zielt darauf ab, den permanenten Druckanstieg im Durasystem (= Hirn- und Rückenmarkshäute) auszugleichen und dadurch ein harmonisches Funktionieren des daran gekoppelten Bindegewebssystems zu gewährleisten. Die CST gilt heute als anerkanntes, systemorientiertes Behandlungsverfahren und wird bereits weltweit angewandt.
  • Homöopathie
    Das ist eine regulationsmedizinische Behandlungsmethode, bei der durch Einnahme von speziell zubereiteten Arzneimitteln (= Homöopathiker) der Körper unterstützt wird, in seinen natürlichen Gleichgewichtszustand zurück zu kehren.
  • Akupunktur
    Unter Akupunktur versteht man ein regulationstherapeutisches Verfahren, bei dem mittels Akupunkturnadeln an festgelegten Punkten, die auf der Hautoberfläche liegen, eingestochen wird. Dadurch wird ein gestörter Energiestrom im Körper reguliert, angeregt oder beruhigt, und der natürliche Gleichgewichtszustand stellt sich wieder ein.
  • Neuraltherapie
    Das ist ein regulationsmedizinisches Behandlungsverfahren, bei dem ein Medikament (Xyloneural®) in erkrankte Körperstellen (= Störfeld) injiziert wird. Dadurch kommt es zu einer Entkoppelung von Nervensystem und „erkranktem Organ“ (Störfeld), wodurch im Körper Selbstheilungskräfte aktiviert werden.
  • Internistische Probleme (Erkrankungen) bei Jung und Alt
  • Regulationsstörungen des Säure-Basenhaushalts 
  • Hormonstörungen: Schilddrüse, Nebenniere, Hirnanhangsdrüse, sowie „Hormonstörungen“ nach Kastration 
  • Verhaltensauffälligkeiten: z.B. Angst, Zerstörungswut, Aggression gegenüber Artgenossen oder „anderen“, und deren Behandlung z.B. durch homöopathisch unterstützte Verhaltenstherapie, oder durch Einsatz von Psychopharmaka 
  • Verhaltensproblemen
  • Gewichtsproblemen, Übergewicht und Ernährung
  • Herzerkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Tumorerkrankungen
  • Zahnhygiene 
  • Reiseberatung
  • Hauterkrankungen
  • Infektionserkrankungen uvm.